Angelkarten für die Gewässer des Fischereiverein Großaitingen e. V.

Weiher in Reinhartshofen:

Mitglieder :
Jahreskarte
150,00 €
Jahreskarte Jugend
100,00 €
10er – Block
95,00 €
5er – Block
47,50 €
Tageskarte
9,50 €
Tageskarte Jugend
7,50 €
Kombikarte Weiher u. Singold
350,00 €
   
Gäste:
Tageskarte
13,50 €
Tageskarte Jugend
13,50 €
 

Pfand bei Nichtabgabe bis spätestens 31.12.des laufenden Jahres

5er-Block 12,50 EUR
10er-Block 25,00 EUR
Jahreskarte je Karte 30,00 EUR

Pfand für Tageskarten

Für Tageskarten sind bei Ausgabe 5,00 € Pfand sofort zu bezahlen. (Pfandrückgabe nur bis 31.12. des laufenden Jahres möglich).
Die Karten sind grdsl. dort zurück zu geben wo sie ausgestellt wurden.

Für Jugendliche werden keine Blöcke und Jahrskarten für die Singold und keine Blöcke für die Weiher ausgestellt.

Ausgabestellen:

Die Ausgabestelle für Tageskarten „Weiher H3, H4 und H5 Reinhartshofen“ sind:

OMV Tankstelle
Lindauer Str. 1
86845 Großaitingen
Telefon: 08203 / 96 19 98

und

Angelspezi Augsburg
Edisonstr. 1
86199 Augsburg
Telefon: 0821 / 25 92 73 9
Inhaber: Werner Krafczyk

hier können von Mitgliedern und Gästen Tageskarten erworben werden.

Die weiteren Karten (Jahreskarten und Blöcke) werden vom Gewässerwart Reinhold Hofbauer ausgegeben.

Dies ist an den Weihern zu beachten:

Für Mitglieder sind die Weiher H5, H4 und H3 zum Angeln freigegeben.

Bei Nichtmitgliedern bitte die Hinweise auf der Angelkarte beachten.

Die Weiher H 2 und H 1 siehe Plan dürfen nicht beangelt werden, hier befinden sich unsere Zuchtweiher.

Es sind 2 Handruten gestattet (eine davon auf Raubfisch montiert) weitere Fangvorrichtungen sind nicht gestattet.

Fangbeschränkungen:

Es dürfen täglich höchstens 3 Edelfische (Karpfen, Schleie, Forellen usw.) gefangen werden, davon jedoch nur ein Hecht bzw. Zander.

Zu den gefangenen Fischen gehören auch verhakte untermaßige Fische, Weißfische und Welse können ohne Begrenzung gefangen werden.

Die ausführliche Gewässerordnung erhalten Sie beim Erwerb der Fischkarte.

Saison für die Weiher:

01.Januar bis 31. Dezember

Fischzeiten vom Tagesanbruch bis 1 Stunde nach Einbruch der Dunkelheit

Nachtangeln ist grundsätzlich nicht gestattet;
Ausnahmen vom Verein vorgegebene Termine.


Singold

Mitglieder :
Jahreskarte
260,00 €
10er – Block
140,00 €
5er – Block
70,00 €
Tageskarte
14,00 €
Tageskarte Jugend
14,00 €
Kombikarte Weiher u. Singold
350,00 €
Gäste :
Tageskarte Gastfischer
20,00 €

Die Vorstandschaft hat auf der Sitzung vom 14.03.2018 folgende Änderung für das Fischen an der Singold beschlossen:

Bis auf weiteres darf ab dem 01.05.2018 jedes volljährige aktive Mitglied zweimal im Kalenderjahr einen Gastfischer (der Inhaber eines gültigen Fischereischeins bzw. Jugendfischereischeins ist) an die Singold mitnehmen.

Hierbei ist zu beachten, dass pro Angeltag immer nur ein Gastfischer zugelassen ist. Es ist somit nicht erlaubt, am selben Tag zwei Gastfischer gleichzeitig mitzunehmen.

Weiterhin gilt, dass sich der Gastfischer in Sichtweite zu seinem „Gastgeber“ befinden muss.

Verstöße gegen diese Regelung und die Gewässerordnung werden dem Gast sowie dem Mitglied zugeschrieben!

Die Gastfischerkarten werden ausschließlich vom Gewässerwart Reinhold Hofbauer ausgestellt.

Das Mitglied, das einen Gast mitnehmen möchte, kann die Karte für diesen unter Vorlage des gültigen Fischereischeines des Gastes beim Gewässerwart beantragen/abholen.



Pfand bei Nichtabgabe bis spätestens 31.12. des laufend Jahres

5er-Block 12,50 EUR
10er-Block 25,00 EUR
Jahreskarte je Karte 30,00 EUR

Pfand für Tageskarten

Für Tageskarten sind bei Ausgabe 5,00 € Pfand sofort zu bezahlen. (Pfandrückgabe nur bis 31.12. des laufenden Jahres möglich).
Die Karten sind grdsl. dort zurück zu geben wo sie ausgestellt wurden.

Für Jugendliche werden keine Blöcke und Jahrskarten für die Singold und keine Blöcke für die Weiher ausgestellt.

Ausgabestelle:

Die Tageskarten für die Singold werden ausschließlich von Reinhold Hofbauer und Markus Rauscher ausgegeben.

Dies ist an der Singold zu beachten:

Die Fischgrenzen sind wie folgt markiert: Die Obere Fischgrenze befindet sich zwischen Schwabmünchen u. Großaitingen, die unter Fischgrenze ist die Stromleitung, zwischen Wehringen u. Großaitingen.

Es darf an der Singold ausschließlich mit künstlichem Köder (wie Streamer, Fliege, Spinner, Blinker, Wobbler sowie Gummifisch) geangelt werden. Köderfisch, Fisch, Fischfetzen, Wurm, Maden, auch Gummimaden oder Gummiwurm, Teig, Getreide, sonstige natürliche Köder sind verboten.

Es ist nur eine Angelrute gestattet

Die ausführliche Gewässerordnung erhalten Sie beim Erwerb der Fischkarte.

Fangbeschränkungen:
Es dürfen an der Singold und an den Weihern jeweils täglich höchstens 3 Edelfische und in der Woche höchstens 6 Edelfische gefangen werden, hier gelten auch verhakte untermaßige Fische.
Die ausführliche Gewässerordnung erhalten Sie beim Erwerb der Fischkarte.

Saison an der Singold:
1. Mail bis 30. September.

Dies ist bei beiden Gewässern zu beachten:

Voraussetzungen für den Erwerb der Angelkarten:

Der gültige staatliche Fischereischein.

Pro Tag und Gewässerstrecke darf nur ein Erlaubnisschein erworben werden.


Fischereierlaubnisscheine ab dem Jahr 2012:

Ab dem Jahr 2012 werden die Jahreskarten, Kombikarten und Blöcke künftig nur noch auf schriftliche Anforderung ausgestellt.
Den untenstehenden Antrag ausgefüllt bis spätestens 01.12. an den Gewässerwart zurück senden oder dort persönlich abgeben. Später eingehende Anträge können nur noch berücksichtigt werden, soweit Restkarten vorhanden sind. Die Jahreserlaubnisscheine werden grundsätzlich nur an Vereinsmitglieder ausgegeben. Die bestellten Erlaubnisscheine können dann ab dem 01.01. des Folgejahres beim Gewässerwart abgeholt werden.
Dem Antrag ist ein gültiger Fischereischein vorzulegen bzw. bei Bestellung in Kopie beizufügen.

Formular Erlaubnisscheine

Pflichtstunden und Arbeitsdienste:

Es sind 10 Pflichtarbeitsstunden pro Jahr (in den Arbeitsdiensten bzw. jeden 1. Samstag im Monat) von alle aktiven Mitglieder im Alter von 18 - 63 Jahren abzuleisten.
Ausnahmen: Sollte jemand aus gesundheitlichen Gründen hierzu nicht in der Lage sein z.B. durch Krankheit oder Behinderung 50 % oder höher, ist dies durch Vorlage des Schwerbehindertenausweis bzw. ärztliches Attest nachzuweisen.
Für nicht geleistete Stunden bzw. ohne ausreichende Erklärung nicht geleistete Stunden erheben wir einen Ausgleichsbetrag von 5,00 EUR je Stunde.

Mindestmaße:

Beachten Sie unbedingt die gesetzlichen Schonzeiten und Schonmaße und folgende Abweichungen:

Weiher:

Der Hecht hat ein abweichendes Schonmaß von 60 cm.
Die Forelle hat ein abweichendes Schonmaß von 30 cm


Singold:

Folgende Fische: Waller, Hecht, Barsch und Aitel sind aus der Singold auf jeden Fall zu entnehmen, hier gilt ein Rücksetzverbot!
Die Bachforelle hat ein abweichendes Schonmaß von 30 cm
Die Regenbogenforelle hat ein abweichendes Schonmaß von 30 cm
Der Saibling hat ein abweichendes Schonmaß von 35 cm
Die Äsche hat ein abweichendes Schonmaß von 35 cm.

Schonzeiten und Schonmaße
Schonzeiten Grafik


Downloads:


Singoldfisch 2015

Singoldfisch 2015

Waller

Sensationsfang der Hecht ging auf bereits gehakten Zander während des Drill, der wiederum auf einen Köderfisch gebissen hat.
Der Fang erfolgte am 19.06.2014 am Weiher H3

Weiherforelle H4 im Jahr 2015

Singoldforelle 51 cm 1350 gr mit Fliege von Werner Krafczyk gefangen am Vatertag 2017


Jonas mit seinem Waller 130 cm und 27 Pfund

Formular Erlaubnisscheine
Gewässerordnung Singold
Gewässerordnung Weiher